Die Kantorei probt wieder

Konzert Karfreitag 2019
Sicherheitsabstand in Corona-Zeiten

 

Die Evangelische Landeskirche hat am 18.6. 2020 ein Infektionsschutzkonzept für die kirchenmusikalische Arbeit erlassen. Darin wird, unter strengsten Hygieneschutz-Auflagen, eine Wiederaufnahme der Probenarbeit für Chöre gestattet. Unter Umsetzung dieser Auflagen nahm die Kantorei bereits im Juli wieder ihre Probenarbeit auf. Aufgrund von Beschränkung der Personananzahl können jedoch nicht alle Chormitglieder gleichzeitig proben. Die Kantorei probt deshalb donnerstags von 20-21 Uhr in zwei Gruppen (mit jeweils 20 Personen) wöchentlich wechselnd und singen im Abstand von 2 Metern zueinander. Das  erfordert viel Eigenständigkeit, Sicherheit und Mut, denn vom Nachbarn bzw. von der Nachbarin hört man bei 2 Metern Abstand nicht wirklich viel.
Jeder Sänger, jede Sängerin fühlt sich plötzlich wie ein Solist, ganz allein auf sich selbst gestellt. Im Prinzip stellt das den Sinn des Chorgesangs auf den Kopf, denn gerade die Nähe, das gemeinsame Atmen und Schwingen in der Musik, das Eintauchen in den gemeinsam erzeugten Klang macht Chorsingen aus!                                                                                                                                                              Die momentane Probensituation birgt jedoch auch viele Chancen: sie schult das Gehör und die Sicherheit des eigenen Singens. Die Aufmerksamkeit jedes/jeder Einzelnen ist deutlich höher, wenn man quasi alleine singt.

 

 

Die Kantorei plant in folgenden Gottesdiensten der Martin-Luther-Kirche mitzuwirken (Angaben unter Vorbehalt) :

 

Sonntag, 8. November

Sonntag, 6. Dezember

Heiligabend, 24.12. und Weihnachtsfest 25.12. sowie am Altjahresabend 31.12.