Die Kantorei unterwegs zu Luther

Schnappschuss während einer Probe

Seit Mai diesen Jahres beschäftigt sich die Kantorei mit Kompositionen des 16. und 17. Jahrhunderts, die sich auf Luther-Lieder gründen. Zu hören sein werden diese im Reformationskonzert am Samstag, 7. Oktober 19.00 Uhr und im großen Reformationsjubiläums-Gottesdienst am 31. Oktober um 19.00 Uhr. Für beide Projekte können interessierte Sänger/Innen noch nach den Sommerferien ab 14. September hinzu kommen. Die Kantoreimitglieder freuen sich über Verstärkung und Interesse und nehmen neue Sänger/Innen herzlich auf. Das Konzert am 7. Oktober nimmt neben Kompositionen Luther´scher Zeitgenossen besonders den Friedensgedanken auf: die Bitte um Frieden "Da pacem Domine" (Gib Frieden Herr) hat seit Luther nichts an ihrer Aktualität verloren... 

Neben der bekannten Luther-Strophe "Verleih uns Frieden gnädiglich" im Gesangbuch Nr. 421 kennen Sie vielleicht auch das alte Lied "Christe, du Beistand deiner Kreuzgemeine", aus dem Jahr 1644 (Zeit des 30-jährigen Kriegs) welches in unserem Gesangbuch nicht mehr steht, aber dessen Text auch heute wieder und noch immer gilt:

"Frieden bei Kirch' und Schulen uns beschere,
Frieden zugleich der Obrigkeit gewähre,
Frieden dem Herzen, Frieden dem Gewissen
Gib zu genießen!"

Immer donnerstags (außer den Schulferien) von 20 bis 22 Uhr treffen sich die Sänger/Innen im großen Saal des Johannes-Brenz-Gemeindehauses in der Ernst-Hohner-Str. 14.

Daneben wird die Kantorei auch in den Gottesdiensten der Martin-Luther-Kirche zu hören sein (z.B. zur Investitur des neuen Pfarrers Hr. Bastian am 17.9. gemeinsam mit dem Kirchenchor Schura).